Verbundsicherheitsglas besteht regulär aus zwei Floatglasscheiben zwischen welchen sich eine Folie befindet. Diese gewährleistet, dass bei Beschädigung ein gewisses Maß an Stabilität erhalten bleibt und dadurch ein Eindringen sowie Verletzungen verhindert werden.

Für weitere Hilfe oder Sonderanfragen kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Die Folierung zwischen den Scheiben ist in verschiedenen Stärken verfügbar. Folien der Sicherheitsstufen A1 bis A3 sind zudem durchwurfhemmend gemäß DIN 52290.
Wir weisen darauf hin, dass es abhängig von dem Verwendungszweck und Ort, diverse Vorgaben für die zu verwendende Verglasung gibt. Für Hilfe bei der Glaswahl kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Standardmäßig wird unser Verbundsicherheitsglas mit Schnittkante ohne weitere Bearbeitung angeboten. Diese ist sehr scharf und muss mit Vorsicht behandelt werden. Optional bieten wir unser Glas auch mit polierten und geschliffenen Kanten an. Diese sind dann nicht mehr scharf und für vielerlei Anwendungen geeignet.
Trotzdem weisen wir darauf hin, den Werkstoff Glas unabhängig von der Kantenbeschaffenheit mit Vorsicht zu behandeln. Bei gebrochenem Glas besteht erhöhte Schnittgefahr.

Zusätzliche Information

Dicke

6mm, 8mm, 9mm, 10mm, 11mm, 12mm

Folie

Sicherheitsstufe A1, Sicherheitsstufe A2, Sicherheitsstufe A3, Standard, Verstärkt